Premium Dealer

Tauchschule Sepia

Speicherbecken Geeste

Speicherbecken-Geeste logoDas Speicherbecken ist ein sehr gutes Ausbildungsgewässer. Hier kann man aufgrund der leichten Orientierung und der regelmäßigen Grundbeschaffenheit hervorragend Ausbildungs-Tauchgänge durchführen.

Speicherbecken-Geeste logoTauchen im Emsland: Das Speicherbecken in Lingen

Das Speicherbecken ist ein sehr gutes Ausbildungsgewässer. Hier kann man aufgrund der leichten Orientierung und der regelmäßigen Grundbeschaffenheit hervorragend Ausbildungs-Tauchgänge durchführen.

Der große See ist künstlich von den VEW angelegt worden, um den Wasserstand der Ems ggfs. auszugleichen und so die Kühlung des AKWs Lingen zu sichern. Das Gebiet wird vorwiegend zur Naherholung genutzt. Ein breiter Sandstrand sorgt für freundliches Ambiente. In der Nordwestbucht ist das Tauchen erlaubt. Der verantwortliche Tauchclub Hydra Lingen verlangt eine telefonische Anmeldung jedes Tauchers bzw. jeder Gruppe, die tauchen möchte. Der Hintergrund: An einigen Terminen ist aufgrund von besonderen Veranstaltungen das Tauchen nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Um sich in einem solchen Fall die Anfahrt zu sparen, liegt es im eigenen Interesse, sich kurz anzumelden. Dafür ist das Tauchen für Privattaucher bisher völlig kostenlos.

Die Infrastruktur der Tauchzone läßt kaum Wünsche offen: Das Restaurant Deichkrone gehört zwar nicht zu den billigsten, aber seine Existenz hat durchaus wünschenswerte Nebeneffekte: so befinden sich direkt am Parkplatz auch Tauchern zugängliche Toiletten, am Rande des Sandstrandes offene Duschen um den Sand loszuwerden und ein kleiner Imbiß mit Seeblick, der allerdings nur an sommerlicheren Tagen geöffnet hat. In der kälteren Jahreszeit wird man erst in Lingen Innenstadt beim Döner Kebab fündig, oder man investiert in das Seerestaurant Deichkrone. Leider fehlt die Möglichkeit zu Füllen, so dass ein vollbeladenes Auto für einen Ausbildungstag schon notwendig wird.

Zur Mitte fällt die Fläche gleichmäßig ab, bis nach etwa 150 Metern die maximale Tiefe von 13 Metern erreicht wird. Unterwasser denkt man, man tauche in einer Spielzeugkiste, so findet man auf den Streifzügen durch die Bucht halbe Badezimmereinrichtungen, Tische, ein Telefon, alte Weihnachtsbäume, ein kleines Partyzelt sowie eine große Ausbildungsplattform incl. Gartenzwerge in 8 Metern Tiefe. Allerdings sind diese Dinge nur geduldet, denn offiziell ist das Versenken von Gegenständen dort verboten.

Flora und Fauna
Das Becken selbst besteht aus einer asphaltierten Bodenplatte, die größte asphaltierte Fläche Europas, und ist etwa 10cm mit Sand und leichtem Bewuchs bedeckt.Im Sommer kann man häufig tausende winzige Krebschen (Länge ca. 0,2mm) beobachten, die wie Schwebeteilchen das ganze Wasser durchziehen. Zwar wird die Sicht dadurch etwas beeinträchtigt, aber es ist ein nettes Gefühl hindurchzuschwimmen.Aber es sind auch Fische zu sehen, teilweise sogar Flussbarsche in beachtlicher Größe.

 

Aktuelle Termine

03.10.2017 - 08.00 Uhr
Lanzarote Oktober 2017

Reisen und Events

Keine Termine
Tauchschule Sepia

Inhaber Wolfgang Röhr

Dolberger Str. 26

59073 Hamm

 

Tel.:   02381 / 4268807

Mobil: 0177 / 2468657

Öffnungszeiten:

Di - Mi

16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Fr

16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Sa     

10:00 Uhr - 13:00 Uhr